Home  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap

Veranstaltungen



zurück     Drucken     per Mail versenden          

Gedanken zur Jahreslosung 2019

- 01.01.2019 - 

Lied vom Frieden

1. Friede sei mit euch!
– mit diesen Worten stiftet Christus Frieden:
„Tretet ihr ein in ein Haus, dann
begrüßt alle dort mit den Worten:
‚Friede sei mit diesem Hause‘,
mit allen, die Frieden erwarten.
Erweist sich ein Haus dessen würdig,
so wird euer Friede für immer dort sein.
Erweist es sich nicht seiner würdig,
so wendet der Friede sich euch wieder zu“.


2. Friede sei mit euch!
– Die Welt gibt Frieden, eiskalt und berechnend!
Irdischer Friede ist Währung
und Münzgeld gemeinsamen Lebens.
Niemand kommt ohne ihn aus in
der Zeit, die er lebt hier auf Erden.
Zählst du zu den Mächtigen, brauchst du
den irdischen Frieden, um mächtig zu sein.
Zählst du zu den Machtlosen, träumst du
von Frieden, um ja niemals schutzlos zu sein.

3. Friede sei mit euch!
Doch Christus stiftet Frieden ohne Ende!
Allerdings nicht hier auf Erden:
da scheidet Sein Friede die Geister!
Zählst du auf Sicherheit, wird dich
das Wagnis des Glaubens erschrecken:
Denn nichts garantiert dir, dass der, dem / du traust,
dich nicht täuscht und im Stich lässt im Nu.
Doch wenn du dich traust, dann sei mutig,
versuche zu lieben, trau nicht mehr der Angst!

4. Friede sei mit euch!
Wie Christus wünschen wir euch Gottes Frieden!
Wünscht ihr euch auch, dass der Friede
sich durchsetzt, der alle verbindet?!
Dann sagt es laut und wünscht Frieden,
so lange, bis alle ihm trauen!
Ihr sprengt alle Grenzen des irdi-/schen Friedens,
weil ihr so wie Gott glaubt und liebt!
Das Böse stirbt aus und zersetzt sich,
wo Gottes lebendige Liebe uns eint.

5. Friede sei mit euch!
Denn Christus ist mit sich erst dann zufrieden,
wenn wir Geschwister im Glauben
uns nicht mehr zerstreiten und trennen.
Er lässt die Saat Seines Friedens
in uns allen sprießen und fruchten,
bis wir uns vertragen und dienen
statt herrschen, bescheiden, geduldig und rein.
Was trennte, das löst sich für immer
in Luft auf: Sein herrlicher Friede kehrt ein.

6. Friede sei mit euch!
Denn Christus ist die Quelle allen Friedens!
Schluss mit dem Unfrieden! Reißt euch
vom Streit los, blickt alle auf Christus:
Er ist der Friede, der Gott al-
ler Liebe, den Er uns verkündet!
Du überaus gnädiger, mächti- / ger Friedefürst,
setze ihn völlig in Kraft!
Gott, segne uns ewig, Du Geist der Versöhnung,
Du Heimat des Friedens, ja, komm!


T: Holger Müller 2013, nach Jan Hus, Sermo de pace – Rede vom Frieden 1414
 

 Social-Media-Inhalte aktivieren

Meldungen der EKIBA
zurück     Drucken     per Mail versenden